Freitag, 30. März 2012

MEDIAraum: Selbstbestimmt, unabhängig, kreativ

Was macht den Reiz des gedruckten Wortes, des designten Inhalts aus? Für Schreiber wie für Grafikdesigner gleichermaßen gilt: die Freude an der Verbreitung des Schönen (Äußeren) und Guten (Inhalts)! Die Freude wird leider oftmals getrübt durch Kompromisse, äußere Umstände und Kundenwünsche - wir kennen das! Grund genug für eine rasant wachsende Szene, die sich die Freiheit nimmt, ihre Idealvorstellung eines Magazins zu verwirklichen! Sogenannte Fanzines oder Magazine des Independent Publishing sind im Trend. Ihre Initiatoren sind Grafiker, Künstler oder Autoren, ihre Themen kommen aus ihrem unmittelbaren Umfeld. "Nevertheless" zählt ebenso dazu wie "Un Demi" aus Frankreich. Österreich hatte bereits zweimal einen Messeevent  in der Kunsthalle Wien: zine*fair ging im September über die Bühne. Im heurigen Mai folgt etwas Ähnliches in Mainz: Independent Publishing Fair. Einen Überblick und Informationen über die Independent Publishing Szene gibts auf http://artzines.de/.