Dienstag, 29. November 2011

MEDIAraum: Weihnachtszeit ist Bloggerzeit

BRIGITTE Weihnachts-Bloggerei

Kreativer geht's schon nicht mehr: der Online-Auftritt der deutschen Frauenzeitschrift Brigitte startete bereits im November die Weihnachtsbloggerei. Kreative Bloggerinen und Blogger wurden gefragt, was sie sich denn für die Adventszeit einfallen lassen, wie sie dekorieren, welche Geschenke sie herstellen, ob sie basteln und was.  Jeden Tag gibt es nun wie in einem Online-Adventkalender eine neue Inspiration dieser kreativen Community! Für mich besonders bemerkenswert: wie viele Kreativ-Blogs es gibt, wie sie gestaltet sind, welche Menschen und welche Ideen dahinter stehen! Denn jeder Blog ist ein kleines Fenster in eine eigene Welt!

Dienstag, 15. November 2011

VERKAUFSRAUM: Geschichten-Erzähler

Storytelling - also das Verpacken von Inhalten in (persönliche) Geschichten - ist, obwohl zur Zeit in aller Munde, eigentlich ein nicht ganz neuer Hut. Vortragende, Referenten, Redner arbeiten schon lange mit diesem Instrument. Dass sich Ähnliches aber vermehrt in Marketing und Werbung bemerkbar macht, ist mir in jüngster Zeit etliche Male aufgefallen - und das in drei unterschiedlichen Medien, Kommunikationskanälen.
 Im Printbereich wäre die aktuelle Werbelinie des Bekleidungshändlers Peek und Cloppenburg zu nennen: "Friends for Fashion" nennt sich der Ansatz, der dem Trend folgt, "echte" Menschen zu Models zu machen. Die Peek-Kampagne geht noch weiter: Krimiautoren in Strickmode standen vor der Kamera, gefolgt von Hundeschlittenführern in Winterjacken. 
Ebenfalls aus der Bekleidungsbranche stammt die Idee, die Menüpunkte einer Website in das Ambiente eines Raumes einzubauen. Die Linie CANVAS von Lands' End erfindet seine Welt, seine Geschichte rund um ein Bootshaus. Im Retro-Fernsehgerät ist der Menüpunkt Video versteckt, im Zeitschriftenständer der "Newsroom", statt "wir über uns" gibt's "Our Story" und die Geschichte wird untermalt mit einem Punkt "Music we love". Die Welt, die hier entsteht, ist stimmig! 
Die dritte und unmittelbarste Art, eine Geschichte zu erzählen, ist die in bewegten Bildern. Menschen sehen gerne Filme und sie sehen gerne ... Menschen! Heute erst entdeckte ich das neueste Video der Modekette ZARA. Und ganz anders als Modevideos sonst, geht es hier nur ganz am Rande um Pullis, Blusen oder Hosen. Es ist dies das Porträt einer Galeristin in New York, eine kleine, unaufgeregte Geschichte über ihr Leben, über einen ihrer Tage, über ihre Art zu leben - eingefangen und erzählt in der  wunderbaren Bildsprache von "The Selby", dem Fotografen und Kameramann Todd Selby.
Zusammengefasst: Verkauft werden nicht mehr Produkte, verkauft werden Geschichten! 

Bilder: P&C, Canvas, Zara.

Dienstag, 8. November 2011

WIRTSCHAFTSraum: Zukunft passiert

Ich gebe zu, ich bin ein Fan. Ein Fan der Zukunftsforschung und ich mag Matthias Horx! Zu wissen, was auf einen zukommt, zukommen könnte, ist spannend und beruhigend zugleich! Die Zukunftsforschung unternimmt für mich Entdeckungstouren, ohne dass ich selber abenteuerlich auf die Suche nach Lebensformen gehen müsste.

Ein Interview mit Matthias Horx in der Presse am Sonntag bestätigt, dass ich in meinem Berufsleben, wie es zur Zeit ist, auf dem richtigen Weg zu sein scheine - es lebe die Möglichkeitsform! Anlass: der eben zu Ende gegangene Zukunftskongress, den sein Zukunftsinstitut veranstaltete, und das demnächst erscheinende Buch "Das Megatrend Prinzip". 
Horx' Thesen aus dem Interview rasch zusammengefasst: 
1. Frauen stehen vor dem Durchbruch in der Erwerbswelt, sie beenden die männliche Präsenzkultur! 
2. Es wird sich dadurch eine neue Zeitmoral durchsetzen, in der auch eine Familie Platz hat.
3. Geld wird nicht mehr mit Produkten sondern mit Innovationen und Selbstveränderung verdient.
4. Erfolgreich werden die Menschen sein, die ihr Talent realisiert haben.